Die Eingangsstufe

In der Eingangsstufe (5. und 6. Klasse) werden Haupt- und Realschüler gemeinsam in unseren HR-Kombiklassen unterrichtet.
Es gibt die Möglichkeit, zwischen einem Ganztagsangebot (GTA) und dem „normalen" Halbtagesangebot zu wählen.

Beide Jahrgangsstufen werden von einem möglichst kleinen Lehrerteam unterrichtet und betreut, sodass ein persönlicher Bezug zwischen Schülern und Lehrern entsteht. 

 

Unser inhaltliches Ziel ist es, die Neugierde und Freude der Kinder am Lernen zu wecken und zu erhalten. Mit den Fächerverbünden NaWi (Naturwissenschaften, d.h. Verbund aus Biologie, Physik, Chemie) und GL (Gesellschaftslehre, d.h. Verbund aus Erdkunde, Geschichte, PoWi) brechen wir Fachgrenzen auf und arbeiten experimentell und handlungsorientiert. Ebenso handlungs- und produktorientiert findet der Unterricht im Fach Arbeitslehre mit den Schwerpunkten Hauswirtschaft, Töpfern, Kunst und ITG (Vermittlung von PC-Grundkenntnissen) statt.

 

In jedem Hauptfach (Deutsch, Mathematik, Englisch) gibt es eine zusätzliche Förderstunde pro Woche, die vom jeweiligen Fachlehrer unterrichtet wird. Für GTA-Kinder findet in Mathematik und Deutsch sogar eine zweistündige Förderung am Nachmittag statt.
Alle neuen Fünftklässler der EBS werden auf das Vorliegen einer Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) getestet und ggf. entsprechend gefördert. 

 

Mit Hilfe verschiedener Diagnoseverfahren werden in Deutsch und Mathematik bereits vorhandene Kenntnisse überprüft. Jedes Kind kann anschließend in freien Lernzeiten in unseren Lernwerkstätten anhand der Auswertung an seinen individuellen Stärken und Schwächen selbstständig arbeiten und üben. Dabei bestimmt das Kind sein individuelles Lerntempo.

 

Die Differenzierung zwischen Haupt- und Realschülern erfolgt durch verschiedene Unterrichtsmaterialien, Leistungskontrollen oder durch unterschiedliche Bewertungsgrundlagen. 

 

In wöchentlichen Sitzungen tauschen sich die LehrerInnen über fachliche und soziale Entwicklungen der Kinder aus und treffen Absprachen über Unterrichtsinhalte, Leistungsüberprüfungen, gemeinsame Aktivitäten usw. Ausflüge und Klassenfahrten finden darüberhinaus in der Regel gemeinsam mit den Parallelklassen der jeweiligen Klassenstufe statt.

 

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass sich das Modell der Kombiklassen positiv auf das soziale Miteinander auswirkt und gute Lernerfolge für alle ermöglicht.

 

Eingangstufenteamleiterin: Marina Köhler

Kontakt:

Eugen-Bachmann-Schule
Ringstr. 2
69483 Wald-Michelbach

 

Tel.: 06207-3425

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eugen-Bachmann-Schule 2018