Erdkunde bilingual

Geography in English – no problem!

Zum dritten Mal haben die Schülerinnen und Schüler der EBS auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit, eine andere Art des Erdkundeunterrichts kennenzulernen: nämlich bilinguale Erdkunde!

Nach den ersten erfolgreichen klassenweisen Durchgängen in den 9. und 10. Klassen hat sich die EBS dafür entschieden, das Fach Erdkunde in parallel liegenden Lerngruppen zu unterrichten, sodass sich die Schülerinnen und Schüler Ende der 8. Klasse für die Jahrgangsstufe 9 in „Bili“ einwählen können.

 

Bilingualer Erdkundeunterricht bedeutet ganz allgemein, dass die Fremdsprache eingesetzt wird, um Wissen und Inhalte des Sachfaches (Erdkunde) zu vermitteln. Hohe Anschaulichkeit ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern dabei, die Unterrichtsinhalte auch in der fremden Sprache zu verstehen, wobei die deutsche Sprache immer auch Teil des Unterrichts und auch des verwendeten Materials ist – zweisprachig eben! Da dabei weder Grammatik noch Vokabelwissen sondern erdkundliche Inhalte im Vordergrund stehen, wird der Wortschatz „nebenbei“ erweitert, und die Lernenden werden motiviert, die Fremdsprache zu benutzen, wodurch Hemmungen und Sprachbarrieren abgebaut werden. Der bilinguale Unterricht hilft den Schülerinnen und Schüler unbefangener und freier mit der Fremdsprache umzugehen und dadurch „ganz nebenbei“ ihre Sprachkompetenz im schriftlichen und mündlichen Bereich zu verbessern.

 

Die EBS erfüllt mit ihrem bilingualen Unterrichtsangebot daher nicht nur Ansprüche an die immer globaler werdende Berufswelt für unsere zukünftigen Auszubildenden, sondern ermöglicht mit diesem Unterrichtsangebot auch Schülerinnen und Schülern, die das Abitur anstreben, eine Erweiterung ihrer Fremdsprachenkompetenz.

Kontakt:

Eugen-Bachmann-Schule
Ringstr. 2
69483 Wald-Michelbach

 

Tel.: 06207-3425

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eugen-Bachmann-Schule 2014