Mathematikwettbewerb 2013/2014

ÜWG und EBS siegen kreisweit im Mathematikwettbewerb

An der Eugen-Bachmann-Schule schaffte es die Achtklässerin Dana Sattler trotz starker Konkurrenz im Kreisentscheid wieder ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen und sich gegen die anderen Schulsieger durchzusetzen. Sie qualifizierte sich damit als Kreissiegerin für die Teilnahme der dritten Wettbewerbsrunde in Darmstadt.

Auch im Hauptschulzweig konnte die Eugen-Bachmann-Schule wieder einen Schüler zum Kreisentscheid schicken: Der Schulsieger Ogün Özkulaber knüpfte hier an seine erfolgreichen Leistungen aus der ersten Wettbewerbsrunde an und konnte seine Schule und den Kreis Bergstaße in Darmstadt vertreten. Reinhold Stämmler von Hessen Metall ehrte die Kreissieger in diesem Rahmen für ihre bisherigen Leistungen. Die Ergebnisse der dritten Wettbewerbsrunde lassen allerdings noch auf sich warten und werden von Schülern und Lehrern gleichermaßen mit Ungeduld erwartet.

 

 

Die Wald-Michelbacher Schulen sind seit Jahren bekannt für ihre guten Ergebnisse im Bereich Mathematik. Immer wieder liegen sie im Vergleich vor den anderen Schulen in der Region und im Kreis. Das Überwald-Gymnasium und die Eugen-Bachmann-Schule freuen sich, dass ein solcher Erfolg auch 2014 wieder gelungen ist. Diesesmal sogar im Dreierpack.

 

 

Bei der Siegerehrung in Darmstadt:
Georg Richter, ÜWG (3. v.r.), Ogün Özkulaber, EBS (1. v.l.), Dana Sattler, EBS (4.v.l.).

Gleich drei Mal wurden am 6. Mai Wald-Michelbacher Schüler der achten Klassen in Darmstadt ausgezeichnet. Hessenweit nahmen im Dezember 2013 53.466 Schüler am Mathematik-Schulentscheid teil. In die zweite Runde, den Kreisentscheid am 6. März, kamen 2.211 Schüler, in die dritte Runde am 6. Mai nur noch 183 Schüler. Die 33 südhessischen Kreissieger verteilen sich dabei gleichmäßig auf die gesamte Region: 7 Bergstraße, 7 Darmstadt, 6 Darmstadt-Dieburg, 6 Groß-Gerau und 7 Odenwald. Drei der Schüler aus dem Kreis Bergstraße kamen aus Wald-Michelbach. Sowohl für das Gymnasium als auch für die Realschule und die Hauptschule stellte Wald-Michelbach jeweils einen Kreissieger. Ein Riesenerfolg!


Der Mathematikwettbewerb des Landes Hessen, den es immerhin schon seit 1969 gibt, ist seit 2001 verpflichtend für alle allgemeinbildenden Schulen. Er ermöglicht Schülern und Lehrern der achten Klassen einen schulübergreifenden Leistungsvergleich. Dabei variiert der Schwierigkeitsgrad je nach Schulform (Gymnasien, Haupt- und Realschulen).

 

Am Überwald-Gymnasium siegten im Dezember letzten Jahres Georg Richter, Laura Kilthau und Lennart Brücher. Sie vertraten das Überwald-Gymnasium  in der zweiten Runde. Georg Richter konnte sich auch hier gegen 44 andere Schulsieger durchsetzen und wurde zweiter Kreissieger. Er durfte somit in der dritten Runde am 6. Mai antreten. Welchen Platz er hier belegt hat, wird das ÜWG erst in ein paar Wochen erfahren. Die Schule ist sehr gespannt, wenn auch schon der Kreissieg ein Riesenerfolg ist.

 

Spitze: Schüler der EBS erreichen zweimal den zweiten Platz im Kreisentscheid (2014)

Hauptschüler und Realschülerin kreisweit in Spitzenposition

                                                                                                   4.2014

Auch in diesem Jahr kann sich das Ergebnis der Schülerinnen und Schüler der Eugen-Bachmann-Schule im landesweiten Mathematikwettbewerb wieder sehen lassen:

In der ersten Runde belegten Dana Sattler und Marcel Lücht die ersten beiden Plätze im Realschulbereich, ebenso wie Ögün Özkulaber unter den Hauptschülern. Die drei Achtklässler machten sich dann zusammen auf den Weg zum Kreisentscheid nach Rimbach.

 

Trotz starker Konkurrenz unter den Realschülern konnte sich Dana Sattler weiter durchsetzen und erreichte im Kreisentscheid den zweiten Platz aller teilnehmenden Realschulen des Kreises Bergstraße/Odenwaldkreis. Auch der Hauptschüler Ögun Özkulaber konnte an seine sehr guten Leistungen anschließen. Er erreichte ebenfalls den zweiten Platz unter den Schülern des Kreises Bergstraße/Odenwaldkreis.

 

„Wir freuen uns sehr über den erneuten Erfolg unserer Schüler in diesem landesweiten Wettbewerb. Es bestätigt sich wieder, dass die stetige Weiterarbeit und Entwicklung im Bereich kompetenzorientiertes Unterrichten im Fach Mathematik unsere Schüler und Schülerinnen motiviert und zu sehr guten Leistungen befähigt“, erklärt Fachleiterin Sabine Besier.


Jetzt heißt es weiter Daumen drücken, denn die beiden Achtklässler haben sich für den Landesentscheid am 6. Mai 2014 in Darmstadt qualifiziert, zu dem sie von ihren Mathelehrern Margit Beetz und Ludger Werni und Schulleiter Thomas Wilcke begleitet werden.

EBS wieder erfolgreich im landesweiten Mathematikwettbewerb (2013)

Achtklässer der Eugen-Bachmann-Schule gewinnt Kreisentscheid

                                                                                                   4.2013

Da scheint jemand brav gewesen zu sein: Am Nikolaustag des vergangenen Jahres schnitt der Schüler Erik Popelmajer aus der achten Hauptschulklasse der Eugen-Bachmann-Schule sehr erfolgreich in der ersten Runde des hessenweiten Mathewettbewerbs ab. Somit wurde er für die zweite Runde zugelassen und konnte als Vertretung für den Hauptschulzweig der EBS beim Kreisentscheid antreten. Gemeinsam mit den Realschülern Julia Oberle
und Yannick Walz machte er sich am 6. März diesen Jahres auf den Weg nach Rimbach, wo Erik sich gegen die starke Konkurrenz der anderen
Hauptschüler/innen aller Schulen des Kreises Bergstraße / Odenwaldkreis durchsetzen und sehr erfolgreich den ersten Platz des Mathematikwettbewerbs belegen konnte.
„Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg. Es zeigt sich, dass die andauernden
Weiterentwicklungen im Bereich kompetenzorientiertes Unterrichten im Fachbereich Mathematik Früchte tragen und unsere Schüler voranbringen“, erklärt die Fachleiterin Sabine Besier.Für diese besondere Leistung
wurde der Schüler im Rahmen eines von seiner Klasse vorbereiteten und
durchgeführten Vortragsabends zum Thema „Neue Medien“ von Schulleiter Thomas Wilcke geehrt. „Erik ist im Fach Mathematik ein besonders begabter Schüler, der neue Zusammenhänge schnell versteht und umsetzen kann“, lobt ihn auch seine Klassen- und Mathematiklehrerin Daniela Riedinger. Aufgrund seiner allgemein guten Leistungen konnte Erik zum zweiten Schulhalbjahr in den Realschulzweig wechseln. Nun heißt es an der EBS weiter die Daumen drücken, denn Erik hat sich mit dem Sieg für den Landesentscheid am 22. Mai 2013 in Darmstadt qualifiziert, an dem er jetzt sogar als Vertreter der Realschule teilnehmen darf.

Kontakt:

Eugen-Bachmann-Schule
Ringstr. 2
69483 Wald-Michelbach

 

Tel.: 06207-3425

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eugen-Bachmann-Schule 2018