Liebe Leserin, lieber Leser.

Die Eugen-Bachmann-Schule heißt Sie ganz herzlich willkommen. 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unser Profil, das Schulleben und aktuelle Termine!

 

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Sie erreichen uns per Mail oder telefonisch zu den Öffnungszeiten des Sekretariates.

 

Christian Mang

Schulleiter

Liebe Eltern, 

liebe Schüler udn Schülerinnen,

 

am Freitag, dem 02.10.2020 beginnen für zwei Wochen die Herbstferien und ihre Kinder haben endlich eine kleine Verschnaufpause.

Die Lehrkräfte und die Schulleitung wünscht Ihnen und Ihren Kindern eine schöne und erholsame Zeit.

 

Die Familien, die in den Herbstferien in Urlaub fahren oder Verwandte bzw. Freunde besuchen müssen beachten, dass Sie sich evtl. in ein sogenanntes Risikogebiet begeben.

Auf den Seiten des Robert-Koch-Institut sind die Gebiete aufgelistet, die als Risikogebiete gelten.

Die Bundesregierung prüft fortlaufend, inwieweit Gebiete als Risikogebiete einzustufen sind. Daher kann es auch zu kurzfristigen Änderungen, insbesondere zu einer Erweiterung dieser Liste, kommen. Bitte prüfen Sie unmittelbar vor Antritt Ihrer Reise, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise nach Deutschland in einem dieser Gebiete aufgehalten haben. In diesen Fällen müssen Sie mit einer Verpflichtung zur Absonderung (häusliche Quarantäne) rechnen.

Ihr Kind kann dann auch so lange nicht in die Schule kommen, sondern muss zu Hause lernen.

 

Die entsprechenden Informationen finden hier:

Verstärkung der Buskapazitäten zur 1. Stunde

Aufgrund der Corona-Pandemie plant der Kreis Bergstraße ab dem 19.10.2020 zwei zusätzliche Busse zur ersten Stunde fahren zu lassen.

Eine Verschiebung des Unterrichtsbeginns ist nicht geplant.

C. Mang

Aktuelle Fassung §3 Abs 2 und 4 aus der 2. Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus 28.09.2020

Liebe Eltern,

seit dem 19.09.2020 gilt folgende Fassung des § 3 Abs. 2 und 4 Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus. Es haben sich diese Änderungen ergeben:

Schülerinnen, Schüler dürfen danach den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen nicht besuchen, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen

Das bedeutet, dass die Schüler und Schülerinnen zukünftig auch dann zu Hause bleiben müssen, wenn sie mit Personen zusammenleben, bei denen die Infektion zwar (noch) nicht nachgewiesen wurde, die aber dennoch die Symptome aufweisen, die bei Corona auftreten können.

oder sie jünger als zwölf Jahre sind und Angehörige des gleichen Hausstandes einer individuell durch das zuständige Gesundheitsamt angeordneten Absonderung aufgrund einer möglichen Infektion mit SARS-CoV-2 unterliegen.

Das bedeutet, dass zukünftig auch die Schüler und Schülerinnen zu Hause bleiben müssen, wenn jemand aus ihrem Hausstand (Eltern, Geschwister,…)  in Quarantäne sind, auch wenn nicht klar ist, ob sie infiziert sind. Dies betrifft lediglich die Schülerinnen und Schüler, die noch keine 12 Jahre alt sind.

Ihr Fehlen gilt in beiden Fällen als entschuldigt.

Pressemitteilung der KMK zu Lüften in Klassenräumen 28.09.2020

Neue Schulsprecher

                        1.Stellvertreterin: Lara Zink                         2. Stellvertreterin: Lea Hornauer

                                                         Schulsprecher: Benjamin Arnold

In den letzten Wochen fanden die Wahlen für den Schulsprecher bzw. die Schulsprecherin statt.

Wegen den Pandemie bedingten Hygieneregelungen konnten sich die Kandidatinnen und Kandidaten nicht wie gewohnt direkt der Schulgemeinde vorstellen, sondern machten das über Wahlplakate und über eine Vorstellung mithilfe der Sprechanlage.

Gewählt wurde Benjamin Arnold, Lara Zink und Lea Hornauer, alle aus dem Jahrgang 9. der Realschule.

Die Schulleitung ist sehr froh darüber, dass so engagierte Schüler und Schülerinnen in der SV mitarbeiten und wünscht allen ein gutes Gelingen.

Neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Schuljahr 2020/2021

An der Eugen-Bachmann-Schule haben im neuen Schuljahr vier neue Lehrkräfte ihren Dienst begonnen. Damit hat das Land Hessen uns in die Lage versetzt, dass wir alle Unterrichte abdecken können und kein Engpass entsteht.

 

Mit Frau Ehlers ist der katholische Religionsunterricht gesichert, Frau Perez unterrichtet Englisch und Deutsch und Frau Betz Englisch und Sport. Wir freuen uns sehr, dass drei erfahrene Fachlehrkräfte an die Schule gekommen sind und, die zu unserer Freude passgenau die frei gewordenen Fächer ausgleichen.

 

Als Förderlehrkraft ist in das Team Frau Gärtner aus der Weschnitztalschule dazugekommen. Sie unterstützt unsere Schüler und Schülerinnen mit Förderbedarf im und außerhalb des Unterrichts.

 

Gleichzeitig haben zwei FSJ-Kräfte bei uns ihren einjährigen Dienst angetreten. Noah Hinterreiter und Robin Rettig unterstützen unsere Kinder im Ganztagsbereich der Schule, in der Verwaltung und im Unterricht.

 

Allen neuen Kräften wünschen wir eine gute Zeit an der EBS!

 

C. Mang und M. Köhler

Schulleitung der EBS

Schüler*innen der EBS spenden 1000€ an die Kinderkrebs-station der Uniklinik Mannheim

1.000€ haben die Haupt- und Realschüler der Eugen-Bachmann-Schule (EBS) Wald-Michelbach für die Kinderkrebsstation der Uniklinik Mannheim gespendet. Den Großteil des Geldes haben die Schüler*innen über den Kauf von Weihnnachtskarten, bei der jährlichen Aktion „Schüler grüßen Schüler“ vor Weihnachten, gesammelt. Den gesammelten Betrag hat der Freundeskreis der EBS auf 1000€ aufgerundet.

Schülersprecher Maurice Baumann und Lehrerin Friederike Kempe haben den Scheck offiziell übergeben. Der ärztliche Leiter der Station, PD Dr. med. Matthias Dürken bedankte sich für „diese liebenswerte Aktion junger Menschen, die sich in besonderem Maße sozial engagieren,“ Mit dem Geld soll den kleinen Patienten eine Freude bereitet werden. Indem ein studentischer Betreuer im Spiel-Zimmer weiter auf Mini-Job-Basis finanziert wird.

Regelmäßige Information über einen E-Mail-Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über Neuerungen an der EBS unterrichtet werden möchten, können Sie sich für den neuen E-Mail-Newsletter eintragen.

Er ist gedacht für Schüler und Schülerinnen, Eltern, Ehemalige und Interessierte. Die Erscheinungsweise ist 3 - 4 Mal im Jahr und zu aktuellen Themen.

Bei Interesse schicken Sie bitte eine Nachricht über das Kontaktformular und schreiben ins Nachrichtenfeld das Wort: E-Mail-Newsletter.

1. Newsletter der EBS
September 2020
Newsletter_09_2020.pdf
PDF-Dokument [622.6 KB]

An der Eugen-Bachmann-Schule besteht auf dem Schulgelände und im Schulgebäude - mit Ausnahme des Präsenzunterrichts im Klassen- oder Kursverband - die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (sog. Maskenpflicht).

Hygieneplan der Schule und Vorgaben des Landes

Hygieneplan der Schule gültig ab 14.08.2020
Hygieneplan_5_0_EBS_August_2020.pdf
PDF-Dokument [877.2 KB]
hygieneplan_5.0.pdf
PDF-Dokument [167.1 KB]
anlagen_1-4_hygieneplan_5.0.pdf
PDF-Dokument [136.4 KB]

Gemeinsame Sommerferienakademie des Überwaldgymnasiums und der Eugen-Bachmann-Schule

97 Schülerinnen und Schüler aus Wald-Michelbach, Grasellenbach, Gorxheimertal, Abtsteinach, Neckarsteinach und den dazugehörigen Ortsteilen haben sich für die letzten beiden Ferienwochen zur Sommerferienakademie, die an den beiden Wald-Michelbachern Schulen, Eugen-Bachmann-Schule und dem Überwaldgymnasium stattfinden, angemeldet.

Die Schüler und Schülerinnen haben mit erstaunlichem Eifer gelernt. Die Lehrkräfte haben viel Material für die Schüler und Schülerinnen bereitgestellt, so dass das von der Landesregierung bereitgestellte Material sinnvoll ergänzt wurde. 

Strahlemann-Stiftung: Eine Strahlemann® Talent Company für die Eugen-Bachmann-Schule in Wald-Michelbach – zweiter von fünf Fachräumen für Berufsorientierung in Kooperation mit dem Kreis Bergstraße.

YOLO-Day 2020

YOLO steht für „You Only Live Once“ – Du lebst nur einmal.

Darum, wie wir unser Leben verantwortungsbewusst und eigenverantwortlich in die Hand nehmen können, ging es am 5. März 2020 bei unserem YOLO-Day.

Alle Schüler und Schülerinnen konnten sich in verschiedenen Workshops mit unterschiedlichen Themen zum eigenen Leben auseinandersetzen. Ob Selbstverteidigung, Umgang mit Alkohol und anderen Drogen, erste Hilfe, Fragen zum Impfen und zur Organspende oder zu Mikroplastik in Kosmetik, gesunde Ernährung - für alle war etwas dabei.

Dafür und dafür, dass im ganzen Schulgebäude war den Tag über die Schüler und Schülerinnen in geistiger und körperlicher Bewegung waren, sorgten über 20 Organisationen mit ihren Helfern und Helferinnen.

Ihnen allen danken wir ganz herzlich und freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Masernschutzgesetz: Nachweispflicht gilt zunächst nur für Neuzugänge

Im neuen Masernschutzgesetz, das seit dem 1. März 2020 gilt, ist geregelt, dass alle nach dem Jahr 1970 geborenen Personen, die in Schulen und Kindertageseinrichtungen betreut werden oder dort tätig sind, nun den Nachweis der Masernimpfung erbringen müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Kultusministeriums Hessen:

Impfbescheinigung für Kinder pdf
impfbescheinigung_kinder_pdf-beschreibba[...]
PDF-Dokument [127.6 KB]

Das Schulportal

Das Schulportal – Vertretungsplan - Kalender

Das Schulportal Hessen ist eine online-Plattform, mit der Schüler und Schülerinnen und die Lehrkräfte der Schule den täglichen Vertretungsplan und den Schulkalender einsehen können. 

Rätsel gelöst

Neue Objekte in der Biologiesammlung der Eugen-Bachmann-Schule

 

Wald-Michelbach/Frankfurt. Beim Tag der offenen Tür an der EBS in Wald-Michelbach Anfang Februar wurden im Biologiesaal prähistorische Knochen vorgestellt, die etwa 1965 in einer Kiesgrube bei Speyer-Waldsee gefunden worden waren und der Schule unlängst geschenkt wurden. Finn Bürner und Miguel Zink aus der Klasse 10bR fotografierten den Schädel und einen Unterkiefer aus dem Fund und es wurde eine Mail an die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt verfasst, um zu fragen, zu welcher Tierart die Knochen gehören könnten. Dr. Thomas Lehmann antwortete nun: Der Schädel gehöre zu einem Wollnashorn ( Coelodonta antiquitatis). Diese lebten in Europa und Asien zwischen 500.000 und 12.000 Jahren während der Eiszeit. Der Unterkiefer gehöre einen Mammut. Mammute lebten auch in Europa, seien aber schon seit 5 Millionen Jahren bekannt. Die letzten Mammute starben vor 4.000 Jahren in Sibirien aus. Darüber hinaus gab es fast 10 Arten von Mammuten. Da beide Stücke in der selben Kiesgrube gefunden worden seien, könne man sagen, dass sie sicherlich zwischen 500.000 und 12.000 Jahren alt seien.

Skikurs der EBS


 

Jede Menge Schnee, Sonne und Spaß für die Schülerinnen und Schüler der EBS im Ahrntal in Südtirol

 

Die 10. Klassen fahren nach Buchenwald

Vom 31.01. bis zum 01.02.2020 ging es für die Zehntklässler der Eugen-Bachmann-Schule in die Jugendbegegnungsstätte der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald. 

Wir sind von Weinheim aus mit dem Zug dorthin gefahren. Auf dem Weg mussten wir sowohl in Frankfurt als auch in Erfurt umsteigen. Von Weimar aus sind wir direkt mit dem Bus an die Gedenkstätte gefahren. Dort wurden wir direkt begrüßt und sehr nett empfangen. Anschließend hatten wir kurz Zeit in den Zimmern, um erstmal richtig anzukommen. Danach hat sich die Klasse 10bR in einem Raum getroffen und die Klassen 10aR und 10cR in einem anderen. In den Räumen war sehr viel aufgebaut, um sich erstmal einen Überblick zu verschaffen. Dort wurden uns auch Fragen beantwortet, bevor wir den ersten Rundgang über das Gelände gestartet haben. 
Nach dem Rundgang gab es Abendessen und zum Abschluss des ersten Tages haben wir dann gemeinsam einen Film über Ilse Koch, der grausamen Ehefrau des ersten Lagerchefs, angeschaut. Danach hatten wir Freizeit bis zur Bettruhe. Es gab auch einen Raum mit einem Tischkicker und einer Tischtennisplatte. 
Am nächsten Morgen gab es dann Frühstück und direkt danach bekamen wir Aufgaben über die Geschichte des Konzentrationslagers gestellt. Nach dem Mittagessen haben wir dann einen Rundgang durch das tatsächliche Lager gemacht. Dann hatten wir Zeit, um uns das Museum im ehemaligen Desinfektionshaus (Effektengebäude)  anzuschauen. Danach sind wir mit dem Bus nach Weimar gefahren und haben uns sowohl das Goethe- als auch das Schiller-Haus angesehen. 
Am dritten Tag haben wir zum Abschluss noch eine Abschlussrunde gemacht und nochmal finale Fragen geklärt. Anschließend haben wir uns auf die Rückfahrt begeben. 
Letztendlich war unser Ausflug in Weinheim zu Ende. 
Ich kann diese Studienfahrt nur empfehlen. 

Schüler der 10. Klasse

Bilder vom Tag der offenen Tür am 8.2.2020

Der erfahrene Kapitän geht von Bord

Schulleiter Thomas Wilcke

 

Unser lagnjähriger Schulleiter Thomas Wilcke wurde am 5. Februar 2020 mit einer großen Feier verabschiedet.

 

Den Schülern und Schülerinnen sagte er mit einer schmackhaften Burger-Aktion auf Wiedersehen.

 

Vom Kollegium und Weggefährten verabschiedete er sich in einer bewegenden Feier am Nachmittag

Die Telefonnummer der EBS hat sich geändert

Mensa

Infos zum Essensangebot

Wir haben zum neuen Schuljahr den Caterer gewechselt.
Das Essen kostet nun statt 3,80 € ab jetzt

3,47 €.

Neben Vollkost und einem vegetarischen Angebot gibt es zukünftig ein Salatbuffet.

Eltern, Schulen, Schulverwaltung und Gemeinde:

Gemeinsam gestalten wir die Bildungsbiografie Ihrer Kinder

GS zur WS = Grundschule zur weiterführenden Schule

Die Bildungsbiografie unserer Kinder ist geprägt von Übergängen - vom Elternhaus in die Kindergärten, von dort zur Grundschule, an die weiterführenden Schulen, eventuell von einem Schulzweig in den anderen, bis hin zur Berufsausbildung. Jeder dieser Übergänge stellt eine wichtige Weiche in der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes dar.

 

Wir haben uns am Schulstandort Überwald dazu entschlossenen, diese Übergänge aktiv zu gestalten.


 

 

Kontakt:

Eugen-Bachmann-Schule
Ringstr. 2
69483 Wald-Michelbach

 

Tel.: 06207-2031030

Fax: 06207-2031055

E-Mail senden

Informationen zum Coronavirus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eugen-Bachmann-Schule 2020